Your lively neighbourhood hotel

peace
Jetzt buchen
Zurück zu allen Stories

Birmingham wie ein Einheimischer

Insider-Tipps

Birmingham wie ein Einheimischer

Insider Tipps für die Metropole in den West Midlands


Birmingham, der einstige industrielle Motor des viktorianischen Englands musste sich im Laufe des 20. Jahrhunderts neu erfinden. Viele Lagerhäuser und Fabriken wurden inzwischen geschlossen, die Kanäle (übrigens mehr als in Venedig) werden hauptsächlich von den zahlreichen Hausbooten genutzt und ganze Areale sind umfunktioniert worden. Wo man einst Stoffe und Metalle bearbeitete, finden sich heute Ateliers und Galerien, Restaurants, Bars, Märkte und Großraumbüros. Die Weiterentwicklung ist dabei lange nicht am Ende - ganz im Gegenteil. Die Mentalität von Aufbruch, Improvisation und Spontanität spürt man an jeder Ecke, was Englands zweitgrößte Stadt gleichzeitig zu einem einzigartigen Ort der Kultur macht. Wir geben dir einige Insider Tipps, damit du dieses Gefühl bei deinem Besuch in Birmingham so intensiv wie möglich erleben kannst.


1. Wohin muss man gehen, um von den Menschenmassen wegzukommen? 

Vom Stadtzentrum aus kannst du der Canal Old Line in nordöstlicher Richtung bis zum Edgbaston Reservoir folgen. Angekommen kannst du einen Spaziergang um den Stausee machen, Enten füttern und die frische Luft genießen. 

 

2. Ein Muss für Musik-Liebende!

Legendäre Bands wie Black Sabbath oder, in jüngerer Vergangenheit, The Streets stammen aus Birmingham. Dabei handelt es sich aber um die Spitze des Eisbergs: Die Stadt ist bekannt für eine lebendige Musikszene – sei es Metal, Indie, Electronica oder Hip Hop. Talentierte junge Künstler aus den West Midlands versuchen sich innerhalb dieser Szene einen Namen zu machen und treten regelmäßig auf den Bühnen der Birminghamer Indie-Clubs auf: The Sunflower Lounge, The Night Owl oder The Cuban Embassy sind nur drei Beispiele.

3. Die besten Märkte, und was es dort zu kaufen gibt?

In der Gegend am Bullring, neben der St. Martin Church, gibt es einen ständigen Markt mit Gemüse und Obst. Einige Stände bieten Käse, Milch und Eier aus der Region an. Etwas weiter in Richtung China Town gibt es eine große Markthalle mit Metzgern und Fischhändlern. An beiden Märkten erhältst du ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, während du eine kulinarische Reise um die Welt antreten kannst.

 

4. Gibt es Indie-Läden, die ihr empfehlt?

Birmingham steht wie keine andere Stadt im Vereinigten Königreich für seine urbane Kultur. Es findet sich auch im Zentrum eine Menge Straßenkunst, eine lebendige Hip-Hop-Szene und eine Affinität zum Skateboarding. Um dich dem Style der Stadt direkt anzupassen, ist Ideal der perfekte Laden.

5. Und wenn’s mal regnet?

Wenn du gerne und viel liest, ist die Library of Birmingham genau das Richtige für dich. Mit rund einer Million Drucke für die Öffentlichkeit gilt sie als die größte Regionalbibliothek Europas. Das Gebäude selbst gilt übrigens als Paradebeispiel für die hypermoderne Architektur des 21. Jahrhunderts.

Bild von Gabriel McCallin

6. Welche Galerien und Museen sind für Kunstliebhaber, die etwas auf sich halten? 

Der alte Industriekomplex von Digbeth, insbesondere die Custard Factory, ist ein großartiger Ort für Kunstliebhaber. Neben einzigartigen Bars und Street-Food-Restaurants findet man hier Märkte mit Street Art und Kunsthandwerk. 

Eine Ausstellung, die du bei einem Besuch in Birmingham nicht verpassen solltest, ist Dr. Willard Wigans mikroskopische Kunst in der Birmingham Contemporary Art Gallery (BCAG). Weitere Galerien, die wir wärmstens empfehlen können, sind Ikon, Stryx und Centrala. 

7. Was geht eigentlich am Abend?  

Das Künstlerviertel Digbeth ist ebenfalls ein großartiger Ort, um zu feiern und Shows und Konzerte zu genießen.  

Ein weiteres Viertel, dass du bei deinem Besuch in Birmingham nicht verpassen darfst, ist das Jewellery Quarter - Heimat aufstrebender Fashion Brands wie P&Co. Viele alternative Bars, Restaurants und Indie-Clubs vermitteln das gleiche Lebensgefühl wie die Underground-Modemarke. 

 

8. Habt ihr noch Tipps für Ausflüge ins Umland? 

Eine 45-minütige Fahrt mit dem West Midland Train bringt dich zum Cannock Chase AONB (Area of Outstanding National Beauty). Das Gebiet umfasst kilometerlange Rad- und Wanderwege sowie rund 600 Kulturdenkmäler. Außerdem ist Birmingham mit seiner Lage im Herzen Großbritanniens der perfekte Ausgangspunkt für größere Abenteuer. Viele der bedeutendsten Landschaften und Städte befinden sich weniger als zwei Stunden Zugfahrt entfernt.  

Mehr Stories für Dich

mehr Stories sehen

Tipps für deinen Halloween-Städtetrip

Insider-Tipps