Your lively neighbourhood hotel

peace
Jetzt buchen
Zurück zu allen Stories

Leuven: Like a local

Insider Tips

Leuven: Like a local

Leuven: Like a local

Leuven ist eine Stadt voller Facetten. Mit seinen vielen, wunderschönen gotischen Gebäuden und wichtigem Kulturerbe ist es einerseits für Kunst- und Geschichtsliebhaber das perfekte Reiseziel. Andererseits ist es auch eine Universitätsstadt voller junger Leute, angesagter Brauereien und lebendiger Atmosphäre. Es gibt viel zu entdecken – inklusive unserer Insider-Tipps im Juni – bei deinem nächsten Besuch im Pentahotel Leuven.

 

1. Der beste Ort, um Leute zu beobachten.

Der Sint-Donatus Park (Stadspark) ist ein wunderschöner Park in der Stadtmitte Leuvens. Von den typischen englischen Gärten inspiriert eignet er sich perfekt dazu ein Picknick zu machen, ausgedehnt zu spazieren oder die Welt an sich vorbeiziehen zu lassen (und dabei die Leute zu beobachten).

 

2. Wohin muss man gehen, um von den Menschenmassen wegzukommen?

Die historische Abtei der heiligen Gertrude (Sint-Geertruiabdij) befindet sich zwar in der Stadtmitte, aber ist ein Ort reich an Ruhe, Geschichte und tollen, alten und sehr wertvollen Bäumen. 

 

3. Gibt es Indie-Läden, die ihr empfehlt? 

Barboek: ein Café in einer ehemaligen Druckerei, das jetzt auch Bücher verkauft. 

 

4. Ein Muss für Musikliebhaber?

Stelplaats ist eine Location mit vielen Seiten (Bar, Restaurant, Nachtclub, Siebdruckwerkstatt, Skatepark, Proberaum, Sportverein, Fahrradwerkstatt und viele mehr), in der coole, individuelle Events stattfinden.

Depot ist ebenfalls eine gute Adresse für Live-Musikliebhaber. 

 

5. Und wenn’s mal regnet?

Leuvens berühmtes M Museum ist an einem regnerischen – aber auch an einem sonnigen – Tag auf jeden Fall einen Besuch wert. Dort erwartet dich ein herausragender Mix aus klassischer und zeitgenössischer Kunst, denn das Museum verfügt über 52.500 Objekte, aufgeteilt in die eigene Sammlung, Wechselausstellungen und weiteren zeitgenössischen bildenden sowie Performance-Kunstwerken. Außerdem bietet die Dachterrasse einen tollen Blick über die Stadt!

 

6. Was würdest du mit Oma unternehmen?

Wo besser mit der Oma hin als in den botanischen Garten? 1738 von der Universität Leuven für Medizinstudenten angelegt ist er einer der ältesten in Belgien.

 

7. Habt ihr noch Tipps für Ausflüge ins Umland?

Vielleicht hörst du in Belgien öfter das Wort „beguinage”. Dabei handelt es sich um einen Gebäudekomplex aus dem 13. Jahrhundert. Dieser wurde als Behausung der sogenannten „beguines“ (Frauen, die sich Gott widmeten, ohne das weltliche Leben zu verlassen) errichtet wurde. In Leuven gibt es sogar zwei dieser denkmalgeschützer Bauten: Klein Begijnhof und Groot Begijnhof.

Mehr Stories für Dich

mehr Stories sehen

Brüssel Flughafen Insider Tipps

Insider-Tipps

Liège: wie ein Einheimischer

Insider-Tipps

Tipps für deinen Halloween-Städtetrip

Insider-Tipps