Your lively neighbourhood hotel

peace
Jetzt buchen
Zurück zu allen Stories

Bremen wie ein Einheimischer

Insider-Tipps

Bremen wie ein Einheimischer

Die pulsierende Hansestadt Bremen ist ein wichtiges kulturelles und wirtschaftliches Zentrum und eines der zehn beliebtesten Reiseziele in Deutschland. Hier haben wir einige Tipps für deinen Bremen-Aufenthalt im Pentahotel zusammengestellt. 
 
1. Wohin muss man gehen, um von den Menschenmassen wegzukommen? 

Egal zu welcher Jahreszeit, der Bürgerpark ist der ideale Naherholungsspot. Entspannt euch und genießt die ruhige Atmosphäre – ein konkreter Plan ist gar nicht nötig. Für Spaziergänger und alle, die einfach Luft holen und den Alltag vergessen möchten, ist er ein absolutes Paradies. Spielt z. B. eine Runde Minigolf, mietet ein Paddelboot oder testet eines der vier Restaurants und genießt dabei ein kühles Getränk und die Aussicht ins Grüne. 

 

2. Welche Galerien und Museen sind für Kunstliebhaber, die etwas auf sich halten? 

Im „Viertel“ trifft Shopping auf Kultur. Hier findet ihr die Kunsthalle, das Gerhard-Marcks-Haus, das Wilhelm-Wagenfeld-Haus und das Theater Bremen – alles an einem Ort. Seht euch die herausragenden Ausstellungen an und gönnt euch das einzigartige Angebot an Oper, Tanz und Theater. Das Viertel wartet außerdem mit unzähligen kleinen Läden und Boutiquen sowie Restaurants, Cafés, Bars und Pubs auf. 

 

3. Der beste Markt der Stadt und was man dort kaufen kann. 

Fit, fair und familiär – auf dem Findorffer Markt bieten über 70 Stände frische, regionale Produkte an. Der Markt findet dreimal wöchentlich statt und ist bei den Einheimischen sehr beliebt. Hier könnt ihr eine riesige Auswahl an Obst, Gemüse, Käse, Wurstwaren, Brot, Blumen, Kunsthandwerk und mehr erstehen. 

 

4. Und wenn’s mal regnet? 

Begebt euch ins Universum, ein Science Center in Bremen mit mehr als 250 Ausstellungen zu Themen wie Mensch, Erde und Kosmos, die darauf warten, erkundet zu werden. In einem muschelförmigen Stahlgebäude, designt vom Bremer Architekten Thomas Klumpp, können alle unabhängig vom Alter Erstaunliches über Technologie, Natur und den menschlichen Körper lernen. 

 

5. Was ist einzigartig an dieser Stadt?  

Bremens "Gute Stube", wie die Bremer den Marktplatz im Herzen der Stadt nennen, ist von prächtigen historischen Gebäuden umgeben. Sowohl das Rathaus als auch die berühmte Rolandstatue gehören zum UNESCO-Welterbe. An der Südostseite des Marktplatzes befinden sich außerdem der gotische Dom St. Peter und die Statue der berühmten Bremer Stadtmusikanten

 

6. Gibt es Indie-Läden, die ihr empfehlt? 

In der ganzen Stadt gibt es immer mehr Second-Hand-Läden, sodass ihr sicher einige schöne Dinge zu günstigen Preisen bekommen könnt. Im Viertel (siehe 2. Tipp) befindet sich der Modemarkt Bremen, wo ihr einige der bekanntesten Luxusmarken wie Prada, Marni, Vivienne Westwood und Gaultier findet. Falls ihr etwas Ausgefallenes sucht, bietet Defibrillator eine große Auswahl an "Kleidung mit Charakter " – eine Zeitreise in die 70er, 80er und 90er Jahre! 

 

7. Habt ihr noch weitere Tipps für Ausflüge ins Umland? 

Ein beliebter Ort, um an die frische Luft zu kommen und zu entspannen, ist der Werdersee. Die Promenade am Wasser ist bei Joggern und Radfahrern beliebt und der perfekte Ort zum Lesen, Plauschen oder Spielen. Im Sommer trifft man hier Einheimische beim Baden und Grillen. Am Sandstrand im Norden ist Sonnenbaden angesagt. 

Mehr Stories für Dich

mehr Stories sehen

Halloween

Rostock

Rostock wie ein Einheimischer

Insider-Tipps

Eisenach Insider Tipps

Insider-Tipps