Your lively neighbourhood hotel

peace
Jetzt buchen
Zurück zu allen Stories

24 Hour Party People

Filmrezension

24 Hour Party People

Diesen Monat feiern wir die wunderbare und zeitweilig verrückte britische Kultur. Und bei Penta heißt das: Weniger Queen, kein Tee und jede Menge Punkrock. Übrigens pünktlich zum 20. Jahrestag von „24 Hour Party People“ – einem kleinen, aber brillanten Film, der das unglaubliche Leben von Tony Wilson und die Geschichte von Madchester hervorragend erzählt.

Du fragst dich: Wer zur Hölle ist Tony Wilson und was ist Madchester??

Erstmal zu Tony. Er war ein Mann mit vielen Talenten und Karrieren, der zwar als Fernsehmoderator bei einem lokalen Kleinsender begann, sich aber bald inmitten einer Musikszene wiederfand, die kurz vor einer bedeutenden Veränderung stand. Und Tony witterte seine Chance. Nachdem er 1976 Zeuge eines hitzigen Auftritts der Sex Pistols in Manchester wurde, schloss er sich sofort der Punkrock-Revolution an, die Europa zu überrollen begann. Mit einer wöchentlichen Clubnacht und der Gründung des kultigen Labels Factory Records, bei dem er Joy Division als erste Band unter Vertrag nahm, startet er voll durch. Aber es lief nicht alles glatt – vor allem wegen der überlebensgroßen Persönlichkeiten, die regelmäßig aneinander rasselten, und der unprofessionellen und unkommerziellen Herangehensweise der Künstler, die beteiligt waren.

Dann kochte die Musikszene im Nordwesten Englands nach der British Invasion Mitte bis Ende der 60er Jahre erneut hoch (einmal Nexus, immer Nexus…) und plötzlich schien alles in Bewegung zu sein. Als Mitglieder von Joy Division Anfang der 80er Jahre die Band New Order gründeten, leiteten sie die Ära Madchester ein, bei der die elektronische Musik den Punkrock nach nur 15 Jahren wie von Zauberhand ablösen würde.

Und damit begann endlich eine goldene Ära für die Haçienda, dem berühmt-berüchtigten Club in Manchester. Doch obwohl sich hier begeisterte Nachtschwärmer in Scharen tummelten und der Grundstein für die EDM-Szene gelegt wurde, deren Künstler bis heute Stadien füllen, schaffte es die Haçienda nie, für Factory Records Gewinne zu erwirtschaften. Aber: Es war eine elektrisierende Zeit für alle Beteiligten und Nordengland DER Place To Be.

„24 Hour Party People“ ist nicht nur eine Zeitkapsel. Es ist auch ein ungemein lustiger Film mit vielen grandiosen Zitaten. Kein Wunder, dass er 2019 von der Tageszeitung The Guardian als einer der besten 50 Filme des 21. Jahrhunderts ausgezeichnet wurde.

Noch dazu ist er die filmische Pflichtlektüre vor deiner nächsten Reise ins Pentahotel Warrington. Denn: Unser Hotel liegt genau auf halber Strecke zwischen Manchester und Liverpool und bietet schnelle Zugverbindungen in beide Richtungen. Kurz gesagt: Es ist der perfekte Ausgangspunkt für alle Musikliebhaber, die sich mit Oasis, The Smiths (und Take That) auf der einen Seite und den Beatles, Elvis Costello (und Atomic Kitten) auf der anderen erst so richtig wohlfühlen.

Hach, das ist das Vereinte Königreich, wie wir es kennen und lieben!

Mehr Stories für Dich

mehr Stories sehen

Singles

Filmrezension

Der Herr der Ringe

Good vibes

The Addams Family

Filmrezension